Fernsehen im Wohnmobil – SAT TV DVB-S2

Hallo Campingfreunde,

in unserem Wohnmobil wollten wir Fernsehen haben – man kann sich ja nicht immer nur unterhalten 😜

Bei vielen Versuchen in unserem Wohnwagen hatten wir schon heraus gefunden, dass  DVB-T auf den CampingplÀtzen abseits der StÀdte selten funktioniert. Wie sich das nun nach dem Wechsel auf DVB-T2 HD verhÀlt können wir nicht sagen. Wir hatten damals eine einfache mobile Camping Satelliten Anlage gekauft, die wir auch heute noch im Einsatz haben.
Diese Anlage wurde in einem Koffer mit ca. 40 cm SatellitenschĂŒssel aus Metall, Single Universal LNB (fĂŒr DVB-S2 HD-TV), Mast-Halterung, Saugfuss-Halterung, 10 Meter Koaxkabel und einem kleinen Kompass geliefert. ZusĂ€tzlich haben wir ein kleines Stativ aus Aluminium, mit dem man die SchĂŒssel immer dort aufstellen kann, wo neben Nils freie Sicht nach SĂŒden ist. So ist man flexibel, wenn einmal BĂ€ume oder Ă€hnliches im Weg stehen.

Da wir nun im Nils komplett mit 12 Volt Stromversorgung arbeiten wollen, haben wir uns einen neuen LED-Fernseher mit Sat-Empfang und DVD-Player gekauft (Telefunken XH24D101VD 61 cm / 24 Zoll).
Dieser arbeitet im Eco-Modus mit der geringsten Helligkeit bei 12 V mit ca. 3 A. Im Wohnmobil und bei der geringen Entfernung zum GerÀt, ist das mehr als hell genug.

FĂŒr die AufhĂ€ngung haben wir ziemlich viel rum probiert und uns abschließend fĂŒr eine Halterung an der Decke entschieden. UrsprĂŒnglich sollte der Fernseher an einem Schrank oder hinten in einer Ecke hĂ€ngen, aber da haben wir keine passende Halterung hin bekommen. An der Decke zentral ĂŒber dem Bett waren noch zwei Nietmuttern ungenutzt. Unseren alten TV-Halter aus dem Wohnwagen, der fĂŒr die Decken- oder Unterschrank-Montage vorgesehen ist, konnten wir mit einem kleinen Umbau an der Decke fest schrauben. Der Halter ist dreh- und schwenkbar. Damit können wir in der Sitzecke und auch im Bett liegend fernsehen. Im Bett war das ungewohnt mit der Mattscheibe fast direkt vor der Nase, wirkt aber wie Kino 🙂

WĂ€hrend der Fahrt wĂ€re dieser Halter mit dem TV dran wohl zu labil und könnte durch Schwingungen kaputt gehen. Wir haben einige Zeit nach einer Lösung mit Abspannen zur Seite oder StĂŒtze nach unten gesucht, war aber alles nicht praktikabel. Die Lösung war dann eine einfache Metallschiene bzw. Flacheisen, welche wir an einer Seite mit einem Loch versehen, mit an die Deckenhalterung geschraubt haben. Das andere Ende ist ĂŒber einem HĂ€ngeschrank befestigt. An diesem Flacheisen ist ein einfacher Riegel fĂŒr ein Gartentor, der in die Unterseite des Fernsehers passt. Mit dieser Konstruktion kann der Fernseher, wĂ€hrend der Fahrt oder wenn er nicht gebraucht wird, an die Decke geklappt und dort gesichert werden. Das Provisorium der ersten Fahrt, funktioniert sehr gut. SpĂ€testens, wenn wir die Decke einbauen, mĂŒssen wir das noch einmal neu und vor allem schön bauen, das System selbst ist aber nun erprobt und wir sind zufrieden.

FĂŒr die Verbindung von Fernseher zur Satelliten Anlage nach außen, haben wir den hinteren rechten Holm (D-SĂ€ule?) gefunden. In diesem Holm ist ganz unten eine Öffnung nach außen unter die Stoßstange. Diese wird wohl benötigt, damit man im Raum auch Luft bekommt und wohl auch, damit die Luft entweichen kann, wenn man die TĂŒr zuschlĂ€gt.
Durch die SĂ€ule haben wir ein Installationsrohr verlegt und ein Koaxialkabel eingezogen.

Unter der hinteren Stoßstange endet das Koaxialkabel in einer kleinen Dose mit Schraubdeckel. Hier wird die Sat-Anlage mit einer F-Stecker Kupplung einfach angeschraubt, wenn wir die Anlage aufbauen. Bei der Fahrt wird der Deckel aufgeschraubt und die Dose in der Stoßstange gelegt, damit sie nicht nass wird.

Der Aufbau der Sat-Anlage und die Ausrichtung auf den Astra Satelliten geht mit etwas Übung recht schnell. Nach meist 10 Minuten, ist alles in Betrieb.
Nach Aufstellen und Anschließen, hilft meist ein Blick auf die Nachbarn oder HĂ€usern in der NĂ€he und deren Ausrichtung der Sat-SchĂŒssel. Das Fernsehen ist dabei eingeschaltet und wir schwenken etwas die SchĂŒssel bis wir ein erstes Bild bekommen. Danach wird ein InstallationsmenĂŒ im Fernseher aufgerufen, wo man den genauen Empfangspegel sehen und die Feineinstellung vornehmen kann.
Wenn das nicht funktioniert oder keine Nachbarn vorhanden sind nehmen wir den Kompass, suchen SĂŒden und richten die SchĂŒssel etwas links davon (Astra steht bei 19,2 Grad Ost) aus. Die Elevation, also die vertikale Ausrichtung nach oben, liegt in Deutschland zwischen ca. 28° (Norden) und ca. 35° (SĂŒden), das findet man aber leicht durch ausprobieren.

Die gesamte Konstruktion wirkt zwar etwas rustikal, funktioniert aber sehr gut. Es gibt natĂŒrlich auch Anlagen fĂŒr die Montage auf dem Dach, die auch selbststĂ€ndig den Satelliten sucht, diese sind aber fĂŒr uns (Kosten/Nutzen) nicht geeignet. Wenn man damit unter einem Baum steht, funktionieren diese auch nicht so gut.

Vielen Dank an alle Leser, Follower und Kommentatoren. Wir freuen uns riesig ĂŒber jedes Like und jeden neuen Follower der uns bei unseren Arbeiten begleitet.

Es bleibt noch viel zu tun……….

Bis bald

Nils Campervan Team

Wir ĂŒbernehmen keinerlei Garantie fĂŒr die Richtigkeit unsere Angaben. Alles sollte durch einen Fachmann ausgefĂŒhrt werden!
In unserem Blog nennen wir einige Produktnamen. Das ist keine Werbung oder Produktplatzierung, wir berichten einfach nur, welche Produkte wir gekauft haben!

2 Gedanken zu „Fernsehen im Wohnmobil – SAT TV DVB-S2

  1. Stell ich mir urgemĂŒtlich vor, im Bett dann so fein Fernsehen gucken, hihihi, genau, man kann sich ja nicht immer nur unterhalten!
    Weiter ganz viel Freude und Erfolg bei euren Arbeiten am Nils, schmilzt nicht weg, bei der Hitze, liebe GrĂŒĂŸe
    Monika.

    GefÀllt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s