Trittstufe Thule Slide-Out Step im Camper

Hallo Camperfreunde,

heute berichten wir über den Einbau einer Motor betriebenen elektrische Thule Slide-Out Step V16 Trittstufe in unseren Nils Campervan.

Eigentlich wollten wir nur eine manuelle Thule Slide-Out Step einbauen, die wir uns auch schon gekauft hatten. Leider funktioniert aber die Halterung nicht bei einem Citroen Jumper mit Euro 6 Abgasreinigung. Die Abgasreinigung mit dem AdBlue Tank nimmt unterhalb der Schiebetür recht viel Platz ein.
Nach den ersten Versuchen eine eigene Halterung zu bauen, haben wir aufgegeben und ein Installations Kit für Citroen Jumper Euro 6 bestellt, unser Material sah dann so aus:

Die Anleitung des Kits ist sehr gut aufgebaut und der Einbau damit für einen Techniker recht einfach.

Als erstes sucht man anhand einer Tabelle heraus, wo man genau die Trittstufe anbringen möchte. Das ist abhängig von der Fahrzeuglänge, der Stufen Breite und der gewünschten Einbauposition. Nach Auswahl (siehe Markierung Tabelle) stehen auch die zu verwendenden Bohrungen im Fahrzeugboden und des Trägers fest (siehe Markierung Träger):

Die Träger Leiste ist die hintere Befestigung der Trittstufe und bekommt beim Betreten der Stufe eher Druck von unten. Um den Druck gegen den Fahrzeugboden abzufangen werden kleine Abstandsstücke eingeschoben

Im Fahrzeugboden sind in Querholmen zwischen den Hauptträgern Bohrungen, wo die Trägerleiste an den markierten Löchern festgeschraubt wird. Die Einschub Schiene der Leiste zeigt dabei nach Außen zur Fahrzeugseite.
Dem Kit liegen die passenden Schrauben und Metall Hohlraumdübel bei. Bei uns gingen diese wegen des gründlichen Unterbodenschutzes nicht so leicht rein und wir mussten die Bohrungen etwas erweitern. Natürlich dann noch einmal Rostschutz auftragen.

Trägerleisten Befestigung vorne direkt neben der Abgasreinigung

 

Trägerbefestigung Hinten mit Blick zur hinteren Federung

Das hatte schon einmal sehr gut funktioniert. Als wir nun für den nächsten Schritt die Trittstufe anbringen wollten, viel uns erst auf, dass die irgendwie immer noch nicht passt.

Leider war die Manuelle Slide-Out Step und das benötigte Zubehör für Jumper bzw. Ducato Euro 6 bei den Online Händlern schlecht zu finden. Es sind viele Varianten verfügbar, aber leider kaum Abbildungen oder Beschreibungen, die über den Titel hinaus gehen. Da wir nun aber die Befestigung schon dran hatten und auf der Anleitung auch die genaue Bezeichnung der zugehörigen Trittstufe stand, haben wir diese kurzerhand auch noch bestellt. Die ist allerdings mit Motor und teurer, als unser Budget für dieses Teil vorgesehen hatte. Nun gut, haben wir etwas Luxus 😉

Thule Slide-Out Step V16 Ducato 2016 12V550

Die Hauptbefestigung der Trittstufe erfolgt vorne (Fahrzeug Außenseite) an der „Tropfkannte“ des Schwellers, wo Innen- und Außenblech aufeinander liegen. Dort sind keine Löcher vorhanden und man muss leider mal wieder sein Fahrzeug anbohren…
Damit man die 6 benötigten Bohrungen exakt an der richtigen Stelle durchführt, wird laut Anleitung die Trittstufe durch Unterbauen in die genaue Position gebracht und die Halterung selbst dient als Bohrschablone. Dazu wird die Halterung zunächst von außen vor das Blech gesetzt.

Nun werden die sechs Bohrungen mit einem 4 mm Bohrer vorgebohrt

Danach wird die Trittstufe weg genommen und die Löcher mit einem 6 mm Bohrer noch aufgebohrt. Die Bohrungen natürlich gründlich mit Rostschutz versehen. Das ist etwas schwieriger, da zwischen Innen- und Außenblech ein kleiner Abstand ist und die Bleche mit einem gummiartigen Unterbodenschutz beschichtet sind.

Blick nach Außen, links sieht man, wie die beiden Bleche aufeinander liegen

Die beiden Halterungen werden mit einem dünnen Abstandshalter aus Kunststoff versehen (einfach aufgeklickt). Diese gleichen wohl die Rundung des Blechs etwas aus.

Die Trittstufe wird nun mit den Aufhängungen in die hintere Leiste geschoben und vorne mit den Haltern hinter die sechs Bohrungen passgenau positioniert.
Durch kleine Edelstahl Bleche werden nun die Schrauben erst einmal alle von Hand leicht  eingedreht, dadurch findet sich die ungefähre Position von selbst.

Die Edelstahlschrauben haben wir nach und nach eingedreht. Hierbei haben wir aber jede Schraube immer nur ein wenig gedreht, damit die Halterungen sich noch genau ausrichten können und keine Spannungen entstehen.

Dem Installations-Kit lag auch eine Blende für einen schönen Übergang zwischen Trittstufe und Schweller bei. Die Blende besteht aus zwei Kunststoff Kappen die rechts und links aufgeklickt werden und in der Mitte aus einer Aluminium Leiste, die man noch für seine Trittstufenbreite auf Länge bringen muss

Sieht schon einmal schön aus:

Als letzter Arbeitsschritt folgt nun der Stromanschluss.
Wir haben, wie bei der Wasserversorgung, einen Durchgang vom Unterboden in den Innenraum gefunden, wo wir nicht durch den Boden bohren mussten.
Die inneren und äußeren Schweller haben Löcher, die mit Stopfen verschlossen sind. Diese schwarzen Stopfen sieht man oben auf den Bildern bei den Bohrlöchern.

Die inneren und äußeren Schweller sind wie zwei einzelne Rohre, die aber in regelmäßigen Abständen durch größere Löcher verbunden sind. Die äußeren Schweller sind im Innenraum oben offen und dort nur mit schwarzen Kunsttoff Dreiecken verschlossen. Mit einer Taschenlampe durchleuchtet, findet man so bei einigen Löchern einen Durchgang bis in den Innenraum.

Bild vom Innenraum vor dem Ausbau – unten die schwarzen Dreiecke

Das Kabel war schnell durchgeführt, und die Öffnung zur Sicherheit noch gut verklebt

Im Innenraum kommt das Kabel in unserem Elektroraum raus und der Einbau und Anschluss des mitgelieferte Schalters war kein Problem.
Der Schalter hat eine eigene 10 A Sicherung bekommen. Die Trittstufe benötigt beim  Ein- und Ausfahren nur ca. 2 A. Da sie aber keine Endschalter hat, geht die Stromstärke beim jeweiligen Anschlag auf ca. 9 A hoch, wenn man den Schalter nicht los lässt.

Fertig:

Es bleibt noch viel zu tun……….aber klettern müssen wir nicht mehr 🙂

Bis bald

Nils Campervan Team

Wir übernehmen keinerlei Garantie für die Richtigkeit unsere Angaben. Alles sollte durch einen Fachmann ausgeführt werden!
In unserem Blog nennen wir einige Produktnamen. Das ist keine Werbung oder Produktplatzierung, wir berichten einfach nur, welche Produkte wir gekauft haben!

4 Gedanken zu „Trittstufe Thule Slide-Out Step im Camper

  1. Hallo Nils, kurze Frage zu Trittstufe

    Hat diese an der Kabelzuführung der Stufe einen Kantenschutzring um die Leitungen oder eine komplett geschlossene Ausführung die man einklicken muss?

    Gruß Daniel

    Liken

    • Hallo Daniel,

      die Leitung war an der Trittstufe fest verbunden und mit einem extra Kabelschutz (schwarzer Kunststoffschlauch) versehen. Das Kabel sieht man auf einem der Bilder aufgewickelt und bei der verklebten Durchführung am Schweller.

      Liebe Grüße
      Ralf

      P.S.: Als Nachtrag zu deiner EMail:
      An der Trittstufe ist der Kabelschutz nur mit einem Kabelbinder befestigt

      Liken

    • Hallo,
      wir hatten einen ziemlich eindeutigen Schaltplan und ich bin vom Fach, deshalb war das kein Problem.
      Hast du den einen Schaltplan in der Anleitung und passt der zu deinem Schalter?
      Liebe Grüße

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s